Heirat in der Ukraine covid19

Heirat in der Ukraine während der COVID-19-Pandemie

Die COVID-19-Pandemie hat unser Leben dramatisch verändert. Die Schließung von Grenzen, Bewegungseinschränkungen und sogar die Unfähigkeit, uns mit Verwandten zu treffen, zwangen uns, uns zu ändern und neue Pläne für die Zukunft zu schmieden. In fast jedem Land wurden strenge Quarantäneregeln eingeführt, die aber überall ihre Eigenheiten hatten. Für Ausländer, die schnell und unkompliziert heiraten möchten, ist Heirat in der Ukraine jedoch nach wie vor relevant. Angesichts der Beispiele anderer Länder während der COVID-19-Pandemie bleibt die Ukraine immer noch eines der offensten Länder für Reisen und in der Ukraine heiraten. Dies äußert sich zunächst darin, dass Ausländer nur in die Ukraine einreisen müssen:

  1. Versicherungspolice, die die Kosten für die Behandlung COVID-19 und die Beobachtung im Krankheitsfall für die Zeit der deutsche Heiraten in der Ukraine übernimmt. Eine solche Police kann online erworben und auf dem eigenen
    Smartphone oder in gedruckter Form beim Überschreiten der Staatsgrenze vorgelegt werden. Das Dokument muss für die gesamte Reise gültig sein. Das heißt, wenn das Verfahren Heirat Ukraine – Deutschland 2-3 Tage dauert, dann brauchen Sie nur für diesen Zeitraum eine Versicherung. In diesem Fall betragen die Kosten etwa 10 €;
  2. und eine der folgenden Bedingungen erfüllen:
    ● ein negatives Testergebnis für COVID-19 erhalten, oder
    ● ein Dokument vorlegen, das den Erhalt einer vollständigen Impfung gegen COVID-19 bestätigt. Zweitens lohnt es sich, sich für heiraten in der Ukraine oder Deutschland zu entscheiden, denn auch während der strengsten
    Quarantänebeschränkungen arbeiteten staatliche Stellen und andere Spezialisten, die sich mit der Eheschließung mit einem Ausländer in der Ukraine befassen, weiter. Notare, Übersetzer, Anwälte und „Marriage in Ukraine” habennicht aufgehört, Dienstleistungen für Bräute so schnell und effizient wie möglich zu erbringen.

Arbeiten Behörden und Anwälte während der Pandemie?

Auch während der strengsten Quarantänebeschränkungen arbeiteten staatliche Stellen und andere Spezialisten, die sich mit der Eheschließung mit einem Ausländer in der Ukraine befassen, weiter. Notare, Übersetzer, Anwälte und „Marriage in Ukraine” habennicht aufgehört, Dienstleistungen für Bräute so schnell und effizient wie möglich zu erbringen.

Author: Olena Kozak

Rechtsanwalt im Bereich Familien- und Migrationsrecht mit langjähriger Erfahrung, spezialisiert auf Ehen zwischen Ausländern und Ehen, bei denen einer der Ehegatten ukrainischer Staatsbürger ist.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*